Berlin: Pamela Anderson soll Steuerschulden haben

Berlin: Pamela Anderson soll Steuerschulden haben

Die frühere „Baywatch”-Schauspielerin Pamela Anderson soll erneut Probleme wegen nicht gezahlter Steuern haben. Die US-Steuerbehörde IRS und der Staat Kalifornien fordern von der 45-Jährigen umgerechnet fast 290.000 Euro, wie das Internetportal „TMZ.com” am Montag berichtete.

Anderson droht demnach eine Pfändung ihres Eigentums. Ihr Management wollte dies nicht kommentieren. Anderson war schon einmal als Steuersünderin aufgefallen. Im April hieß es, sie sei knapp 400.000 Euro schuldig. Auch im Jahr 2010 hatte der Staat Kalifornien sie an den Pranger gestellt, weil sie mehrere Hunderttausend Euro Steuern nicht gezahlt hatte.

In den 90er Jahren war die auffällige Blondine Anderson durch ihre Rolle als Badenixe in der Rettungsschwimmer-Serie „Baywatch” bekannt geworden.

(dapd)