Köln: Neuer Trend: Bars setzen auf Burlesque-Striptease

Köln: Neuer Trend: Bars setzen auf Burlesque-Striptease

In angesagten Bars und Clubs in Köln, Berlin und Hamburg fallen neuerdings die Hüllen: „New Burlesque” heißt der Trend und ist eine Striptease-Variante im edlen Stil mit Tanz- und Theatereinlagen.

Eine Renaissance erlebte diese bis ins 16. Jahrhundert zurückreichende Varieté-Tradition, bei der Erotik mit Parodie verbunden werden, durch Dita von Teese, Ex-Freundin von Rockmusiker Marilyn Manson.

Inzwischen sorgen zeitgenössische Burlesque-Tanzgruppen wie etwa die „Teaserettes” aus Berlin für großen Andrang in den Szene-Bars der Großstädte.

Ganz nackt machen sich die Tänzerinnen und Tänzer aber nie: Die Brustwarzen sind mit Plättchen bedeckt, auch die Höschen bleiben an.

Mehr von Aachener Nachrichten