Sydney: Nächtlicher Schreck in Canberra: Känguru landet im Bett

Sydney: Nächtlicher Schreck in Canberra: Känguru landet im Bett

Ein zwei Meter großes Känguru hat einen Schweizer Koch und seine Familie in ihrem Schlafzimmer in Australien fast zu Tode erschreckt.

Das Tier stürzte am Sonntag durch die Glasscheibe, landete auf dem Bett und lief anschließend unter Schock im Haus Amok, berichtete die Zeitung „Canberra Times” am Montag.

„Ich dachte, das kann jetzt für die ganze Familie richtig gefährlich werden”, sagte Koch Beat Ettlin aus Stans. Der 42-Jährige stürzte sich auf das blutende Tier und trieb es zur Haustür hinaus. Alarmierte Wildschützer suchten später in der Gegend von Canberra nach dem Känguru, wurden aber nicht fündig.

Mehr von Aachener Nachrichten