Fairfax: Models ohne Arme: Blog sammelt Photoshop-Unfälle

Fairfax: Models ohne Arme: Blog sammelt Photoshop-Unfälle

Hier ein Pickel retuschiert, dort ein wenig die Figur optimiert: Kaum ein Werbefoto erscheint ohne aufwändige Überarbeitung in Photoshop oder anderen Grafikprogrammen.

Meist sind die Änderungen mit bloßem Auge nicht zu erkennen, manchmal aber doch: Nämlich dann, wenn grobe Fehler passieren oder ein Amateur am Werk war. Mitunter werden Unfälle wie ein Model ohne Arme oder mit einer dritten Hand dann sogar veröffentlicht. Das US-Blog http://www.psdisasters.com sammelt und kommentiert solche unfreiwillig komischen Retuschen.

Zu sehen gibt es dabei nicht nur verunstaltete Menschen. Das Blog dokumentiert zum Beispiel auch allgemeinen grafischen Dilettantismus: Falsche Spiegelungen oder allzu plump aus anderen Bildern Einkopiertes.

Material gibt es offenbar genug: Die Seite wird mindestens einmal täglich aktualisiert. Wenn das „Disaster” nicht für den Laien sofort zu erkennen ist, hilft der Seitenbetreiber mit einer Markierung der Stelle auf die Sprünge.