Berlin: Matthias Schweighöfer findet Sexysein anstrengend

Berlin: Matthias Schweighöfer findet Sexysein anstrengend

Schauspieler Matthias Schweighöfer hat sich in seiner jüngsten Rolle als Frau in dem Kinofilm „Rubbeldiekatz” großartig gefühlt.

„Die Stützstrümpfe machen einen sexy Po. Nur bei den High Heels habe ich mir die Knöchel verrenkt”, sagte der 30-Jährige der „Bild”-Zeitung (Donnerstagausgabe).

Zugleich sei es jedoch sehr anstrengend gewesen, eine Frau zu spielen. „Was Frauen für Männer machen, ist ja irre! Ich wusste nicht, wie aufwendig es ist, sexy zu sein.” Die Verwechslungskomödie „Rubbeldiekatz” von Regisseur Detlev Buck kommt am 15. Dezember in die Kinos.

Mehr von Aachener Nachrichten