Trier: Mann soll mit Hammer 52 Autos demoliert haben

Trier: Mann soll mit Hammer 52 Autos demoliert haben

Mit einem Hammer soll ein Mann in Trier 52 Autos demoliert und einen Schaden von 650.000 Euro angerichtet haben.

Der 43-Jährige wurde am Freitagmorgen festgenommen, teilte die Polizei mitteilte.

Anwohner hatten die Beamten gerufen, nachdem sie wegen Lärms wach geworden waren und beobachtet hatten, wie der Mann auf dem Gelände eines Autohändlers auf die Wagen einschlug.

„Bei der Überprüfung auf dem Ausstellungsgelände stellten die Beamten 33 zum Teil hochwertige Fahrzeuge fest, in deren Karosserien Löcher geschlagen wurden”, hieß es im Polizeibericht. Der Hammer wurde unter einem der Wagen entdeckt.

Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann vermutlich auch 19 Fahrzeuge bei zwei anderen Autohändlern beschädigt hat. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl. Zu seinen möglichen Motiven machte die Polizei keine Angaben.

Mehr von Aachener Nachrichten