Kandern: Mann bricht in Haus ein und legt sich schlafen

Kandern: Mann bricht in Haus ein und legt sich schlafen

Einen schlafenden Einbrecher hat ein Mann in seinem Haus im baden-württembergischen Kandern am frühen Donnerstagmorgen vorgefunden. Der Hausbesitzer verständigte die Polizei und berichtete, dass bei ihm eingebrochen worden sei und der Täter noch im Bett liege.

Als die Beamten eintrafen, schlief der Einbrecher immer noch im fremden Bett. Er hatte einen Schuh und eine Socke abgelegt und den Bademantel des Hauseigentümers angezogen.

Der Einbrecher hatte mit einer Leiter den Balkon auf der Rückseite des Anwesens bestiegen. Dort zerschlug er die doppelt verglaste Tür und schloss sie mit dem innen steckenden Schlüssel auf. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Mehr von Aachener Nachrichten