1. Panorama

Lehrling stirbt nach Arbeitsunfall in Zimmerei

Lehrling stirbt nach Arbeitsunfall in Zimmerei

Olpe. Ein 18-jähriger Lehrling ist am Samstag an den Folgen eines Arbeitsunfalls in einem Zimmereibetrieb in Olpe gestorben.

Er erlag nach Angaben eines Polizeisprechers in einem Krankenhaus in Siegen seinen schweren Schädelverletzungen.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der junge Mann am Freitag von einem 30 Zentimeter langen Holzstück am Kopf getroffen worden, als er an einer großen Säge vorbei lief. Das Holzteil war mit großer Wucht aus der Maschine geschleudert worden, weil sich ein Werkzeug verkantet hatte.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.