Auckland: Lady Gaga erleidet bei Auftritt Gehirnerschütterung

Auckland: Lady Gaga erleidet bei Auftritt Gehirnerschütterung

Lady Gaga (26), US-amerikanische Sängerin, hat während ihres Konzerts in Auckland (Neuseeland) eine Gehirnerschütterung erlitten.

Wie ein Video auf der Internetseite gagamedia.net zeigt, passierte der Unfall auf der Bühne, als einer der Tänzer ihr bei dem Song „Judas” versehentlich eine Eisenstange auf den Kopf schlug.

Trotz des Unfalls setzte die Sängerin ihre Show mit 16 weiteren Songs fort und traf anschließend sogar noch einige Fans hinter der Bühne. Dem Publikum sagte sie nach dem Vorfall: „Entschuldigt, ich hab mich am Kopf verletzt und ich könnte eine Gehirnerschütterung haben, aber keine Angst, ich mache die Show zu Ende.”

Gagas Kosmetikerin, Tara Savelo, schrieb auf „Twitter”: „Gaga hat eine Gehirnerschütterung, aber sie wird o.k. sein. Sie lässt Euch sagen, dass sie Euch liebt. Ich passe auf sie auf. Nicht zu glauben, dass sie die Show zu Ende gebracht hat.”

Mehr von Aachener Nachrichten