Hermsdorf: Ladendieb raucht zur Festnahme einen Joint

Hermsdorf: Ladendieb raucht zur Festnahme einen Joint

Ein Ladendieb hat sich im thüringischen Hermsdorf vom Schreck seiner Festnahme mit Hilfe eines Joints erholt. Als ihn ein Ladendetektiv am Mittwoch beim Diebstahl von Elektronikartikeln erwischte und in sein Büro verwies, steckte sich der Betrunkene erst einmal eine Haschisch-Zigarette an, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Auch in Anwesenheit der alarmierten Beamten habe er „seelenruhig” weitergeraucht. Plötzlich sei der Mann aber aggressiv geworden und habe zu randalieren begonnen.

Die Polizisten führten ihn in Handschellen ab. Der 23-Jährige wurde in ein Haftkrankenhaus gebracht. Er war der Polizei wegen Diebstahls und Sachbeschädigung bereits bekannt.

Mehr von Aachener Nachrichten