Zwickau: Kirchendach-Unfallfahrer war angetrunken

Zwickau: Kirchendach-Unfallfahrer war angetrunken

Der Pkw-Fahrer, der bei einem spektakulären Unfall im Dach der Stadtkirche in Limbach-Oberfrohna landete, war leicht alkoholisiert.

Ein Blutalkoholgutachten nach dem Unfall ergab einen Wert von 0,41 Promille, teilte die Staatsanwaltschaft Zwickau am Donnerstag mit. Wie hoch der Alkoholpegel direkt zum Unfallzeitpunkt war, ist noch unklar.

Der Mann war am Sonntagabend mit überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen, über eine kleine Böschung gerast und dann offenbar rund 35 Meter durch die Luft geflogen. Der Wagen krachte anschließend in den rund sieben Meter hohen Dachstuhl der Kirche. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Mehr von Aachener Nachrichten