New York: Johnny Depp ließ sich von George Bush inspirieren

New York: Johnny Depp ließ sich von George Bush inspirieren

Hollywood-Schauspieler Johnny Depp (48) holt sich für die Darstellung seiner schrillen Charaktere Inspirationen aus dem wirklichen Leben.

„Gewisse Bestandteile kann man den Figuren hinzufügen - für Willy Wonka („Charlie und die Schokoladenfabrik”) zum Beispiel habe ich mir George Bush vollkommen bekifft vorgestellt. So ist meine Version von Willy Wonka entstanden”, sagte Depp laut „E!Online.com” in einem US-Fernsehinterview.

Bei „Edward mit den Scherenhänden” habe er an ein Neugeborenes gedacht, das alles zum ersten Mal sieht, sowie an seinen Hund. „Ich hatte diesen Hund mit seiner bedingungslosen Liebe und einer Art Reinheit. Das waren meine wichtigsten Bestandteile”, sagte der Schauspieler. Depp spielt in der schwarzen Komödie „Dark Shadows” von Regisseur Tim Burton einen Vampir. Der Film startet in den deutschen Kinos an diesem Donnerstag (10. Mai).