1. Panorama

Den Haag: Japan scheitert erneut mit Walfang-Vorstoß bei Artenschutzkonferenz

Den Haag : Japan scheitert erneut mit Walfang-Vorstoß bei Artenschutzkonferenz

Japan ist am Freitag erneut mit einem Vorstoß gescheitert, die Walfangpolitik zur Sache der internationalen Artenschutzkonferenz CITES zu machen. Zuständig bleibt damit alleine die Internationale Walfangkommission, wo sich Japan und andere Länder seit langem vergeblich für eine Freigabe des Walfangs einsetzen.

Bereits zu Beginn der CITES-Konferenz war der japanische Vorstoß im zuständigen Ausschuss gescheitert. Am Freitag legte Japan ihn der gesamten Konferenz zur Abstimmung vor, verfehlte aber die erforderliche Mehrheit.

Die Debatte hierüber und ein Streit über das Abstimmungsverfahren führte zu erheblichen Verzögerungen der Konferenz, die zunächst am Nachmittag zu Ende gehen sollte.

Der deutsche Delegationsleiter Jochen Flasbarth zog bereits eine positive Bilanz der Beratungen. Mit Handelsbeschränkungen für wirtschaftlich bedeutende, aber gefährdete Fischarten wie dem Europäischen Aal seien entscheidende Schritte vorwärts gemacht worden, sagte Flasbarth.