Nachrodt-Wiblingwerde: Jagdhunde adoptieren Wildschwein-Nachwuchs

Nachrodt-Wiblingwerde: Jagdhunde adoptieren Wildschwein-Nachwuchs

Ein etwa eine Woche altes Wildschwein hat auf einem Bauernhof im Märkischen Kreis eine neue Heimat gefunden. Dort kümmern sich die fünf Jagdhunde der Landwirtsfamilie ausgiebig um den Frischling.

Dieser hatte den Anschluss an seine Rotte verloren. Landwirt Heiko Cordt will das junge Wildschwein mit Namen „Schnitzel” dauerhaft auf seinem Hof leben lassen. Dazu soll der Frischling allerdings etwas erzogen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten