Viersen: In Ladenlokal gestürztes Flugobjekt entpuppt sich Modellhubschrauber

Viersen: In Ladenlokal gestürztes Flugobjekt entpuppt sich Modellhubschrauber

Der Absturz eines Modellhubschraubers hat die Polizei in Viersen beschäftigt. Nach Angaben eines Polizeisprechers war am Donnerstag eine Bäckereiverkäuferin mit einem zunächst nicht identifizierten Flugobjekt auf einer Wache erschienen.

Der kreuzförmige und mit vier Rotoren versehene Gegenstand war auf das Glasvordach der Bäckerei aufgeschlagen und hatte dort ein Loch sowie einen Riss verursacht.

Am Freitag ging der Besitzer des Fluggeräts zur Polizei, nachdem seine Frau in der betroffenen Bäckerei von dem Vorfall erfahren hatte. Seinen Angaben zufolge handelt es sich um einen sogenannten Quadrokopter, den er selbst gebaut und am Donnerstag einem ersten Testflug unterzogen hatte. Dafür hatte sich der 43-Jährige aus Sicherheitsgründen ein Feld ausgesucht.

Allerdings erfasste eine Windböe das Modell, sodass es nicht mehr mit der Fernbedienung steuerbar war. Der Inhaber der Bäckerei verzichtete auf eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, die Ermittlungen wegen möglicher sicherheitsrechtlicher Verstöße dauern allerdings an.

Mehr von Aachener Nachrichten