Tuttlingen: Elefantenkuh überquert Bundesstraße

Tuttlingen: Elefantenkuh überquert Bundesstraße

Eine Elefantenkuh hat am Montag bei Tuttlingen eine vierspurige Bundesstraße überquert und Autofahrer in Schrecken versetzt.

Wie die Polizei mitteilte, war das rund sieben Tonnen schwere Tier von einem Wanderzirkus in der Nähe ausgebüxt. Während der Aufbauarbeiten des Zirkus hatte der Elefant mit drei Artgenossen auf einem Parkplatz stehen müssen. Von dort sah er Gras und Bäume auf der anderen Seite der stark befahrenen Straße, riss aus und fing an zu fressen.

Mehrere Autofahrer riefen die Polizei. Streifenfahrzeuge machten sich auf den Weg, um die Straße abzusperren. Als sie am Zirkus ankamen, hatte das Zirkuspersonal aber den Ausbruch des Elefanten schon bemerkt und ihn zurückgebracht.

Mehr von Aachener Nachrichten