Frankfurt/Main: „Dr. House”-Star Hugh Laurie will Berliner Olympiastadion sehen

Frankfurt/Main: „Dr. House”-Star Hugh Laurie will Berliner Olympiastadion sehen

Schauspieler und Musiker Hugh Laurie, Darsteller der TV-Figur „Dr. House”, hat eine besondere Beziehung zum Berliner Olympiastadion. „Mein Vater ist dort 1936 für die britische Mannschaft angetreten, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen”, sagte der 53-Jährige der „Frankfurter Rundschau” (Montagausgabe).

„Er war Ruderer, Schlagmann im britischen Achter.” Deshalb will Laurie während der Deutschlandtour mit seiner Blues-Band im Juli unbedingt das Olympiastadion besuchen.

Leider habe sein inzwischen verstorbener Vater kaum über diese Zeit gesprochen. Er habe erst als Teenager davon erfahren. „Als wir dann darüber sprachen, hatte er auch nicht allzu viel zu erzählen. 1936 war er gerade mal um die 25 Jahre alt und wusste ja nicht, wo er da hineingeraten war”, sagte Laurie.

Mehr von Aachener Nachrichten