Düsseldorf: Bierpreise in NRW steigen auf neuen Höchststand

Düsseldorf: Bierpreise in NRW steigen auf neuen Höchststand

Die Bierpreise haben in Nordrhein-Westfalen einen neuen Höchststand erreicht.

Im Vergleich zum Vorjahr verteuerte sich das Getränk im ersten Quartal 2012 um 2,3 Prozent, wie ein Sprecher des Statistischen Landesamts am Montag in Düsseldorf zum Aktionstag des Deutschen Bieres sagte. Gegenüber 2005 kletterten die Bierpreise um 9,6 Prozent. Das war jedoch ein deutlich geringerer Anstieg als in anderen Bereichen. Die gesamten Lebenshaltungskosten erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 11,4 Prozent.

Die Bierproduktion sank den Angaben zufolge im vergangenen Jahr. Die 32 Betriebe im Land mit mindestens 20 Mitarbeitern brauten 2011 über 19 Millionen Hektoliter und damit 0,3 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die Produktion von alkoholfreien Bieren legte dagegen um 2,3 Prozent auf 183.000 Hektoliter zu.

Mehr von Aachener Nachrichten