Lübeck: Bauchschmerzen waren Zwillinge

Lübeck: Bauchschmerzen waren Zwillinge

Mit vermeintlichen Bauchschmerzen ist eine Lübeckerin auf die Toilette gegangen - und hat dort Zwillinge zur Welt gebracht.

Von der Schwangerschaft will die 29-Jährige nichts bemerkt haben. Polizei und Universitätsklinik bestätigten am Freitag einen entsprechenden Bericht der NDR 1 Welle Nord.

Ein Rettungswagen brachte die Mutter und ihre beiden Söhne in die Uni-Klinik Lübeck. Die Kinder kamen zwölf Wochen zu früh und wiegen nur jeweils rund 1200 Gramm. Sie liegen im Brutkasten. „Mutter und Kindern geht es recht gut”, sagte der Leiter der Universitätsfrauenklinik. Prof. Klaus Diedrich.