Soest: Autodieb wollte in Urlaub fahren: Anzeige statt Sonne

Soest : Autodieb wollte in Urlaub fahren: Anzeige statt Sonne

Für eine Urlaubsfahrt hat sich am Donnerstag in Soest ein Mann ein Auto stehlen wollen. Der 30-Jährige hatte einen Kleinwagen aufgebrochen und machte sich gerade am Zündschloss zu schaffen, als die Besitzerin erschien.

Auf die Frage, was der Mann in ihrem Auto mache, antwortete der 30-Jährige laut Polizei: „Ich will in Urlaub fahren und muss vorher nur noch das Zündschloss reparieren”. Auf dem Rücksitz hatte der mutmaßliche Autodieb schon einen Rucksack und ein Skateboard deponiert.

Die Frau rief die Polizei, die wenig später eine Anzeige wegen Diebstahls schrieb. „Dass man bei dem Wetter in den Süden will, kann ich verstehen. Aber man sollte dafür sein eigenes Auto nehmen”, kommentierte ein Polizeisprecher den Vorfall. Warum der Mann in der Zwischenzeit nicht die Flucht ergriff hatte, wurde nicht bekannt.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten