Berlin: Ashton Kutcher lässt Twitter-Nachrichten kontrollieren

Berlin: Ashton Kutcher lässt Twitter-Nachrichten kontrollieren

Schauspieler Ashton Kutcher lässt seine Twitter-Nachrichten nach einem peinlichen Zwischenfall künftig zensieren. Seine Firma Katalyst werde die Inhalte der Tweets vorab prüfen, teilte Kutcher am Donnerstag mit.

Der „Two And A Half Men”-Darsteller hatte die Entlassung eines Footballtrainers an der Universität Pennsylvania State kritisiert und erst später festgestellt, dass der Mann wegen eines Missbrauchsskandals gefeuert wurde.

„Es war ein Fehler, der nicht wieder passieren wird”, schrieb Kutcher. Der 33-Jährige gehört mit über acht Millionen Abonnenten zu den beliebtesten Prominenten bei Twitter.