Frankfurt: Angelina Jolie schließt politische Karriere aus

Frankfurt: Angelina Jolie schließt politische Karriere aus

Angelina Jolie kann sich keine Karriere in der Politik vorstellen. „Ich glaube nicht, dass ich gut darin wäre”, sagte die 36-Jähriger der „Frankfurter Rundschau” (Dienstagausgabe). Gerade weil sie keine Politikerin sei, könne sie mehr bewegen.

Sie treffe sich nicht nur mit Staatschefs, sondern auch mit Zivilisten auf der Straße. „Als Politikerin müsste ich ein Land, eine Sichtweise, eine Seite repräsentieren”, sagte Jolie.

Es schmeichele ihr zwar, dass ihr so etwas zugetraut werde. Eine politische Karriere wäre aber eine zu große Belastung für ihre Familie. „Für Brad ist es manchmal schon jetzt nicht leicht, wenn die Mutter seiner Kinder mal eben nach Libyen fliegt und er zu Hause bleibt.”