Limburg: Ärger über Falschparker: Mann hackt Taxifahrer Finger ab

Limburg: Ärger über Falschparker: Mann hackt Taxifahrer Finger ab

Als Strafe für falsches Parken ist ein Rentner in Mittelhessen mit einer Machete auf einen Taxifahrer losgegangen und hat ihm einen Zeigefinger abgehackt.

Seit Dienstag muss sich der 71- Jährige deshalb wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Limburg verantworten.

Der Mann hatte sich im Oktober vergangenen Jahres in Weilburg über einen Taxifahrer geärgert, weil dieser sein Taxi falsch geparkt hatte. Nach einem Wortgefecht holte der Rentner ein 60 Zentimeter langes Buschmesser und griff den Fahrer in der Taxizentrale an.

Dem Opfer wurde der Zeigefinger der rechten Hand abgetrennt, es erlitt außerdem schwere Verletzungen am Kopf. Der 71-Jährige ließ sich anschließend widerstandslos zu Hause festnehmen.

Mehr von Aachener Nachrichten