Bad Honnef: 45.000 Maibäume werden in Deutschland aufgestellt

Bad Honnef: 45.000 Maibäume werden in Deutschland aufgestellt

In Deutschland werden in der Nacht zum 1. Mai rund 34.000 Maibäume an Hausfassaden aufgestellt. Zu diesen privaten Maibäumen kommen noch rund 11.000 Maibäume, die in Städten und Gemeinden aufgerichtet werden.

Das teilte der Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH) in Bad Honnef mitteilte. Der Brauch geht den Angaben zufolge auf das 13. Jahrhundert zurück. Schon damals hätten die Menschen um den Maibaum getanzt, um den Frühling zu begrüßen.

Vor allem junge Männer zeigen demnach auch heute mit dem Aufstellen des Maibaums am Hause der Liebsten ihre Zuneigung. Ganze Birken oder Birkenäste, gern mit bunten Bändern geschmückt, überraschten dann die Angehimmelte.

Im Süden und Norden Deutschlands ist diese Tradition laut HDH deutlicher ausgeprägt als im Osten oder Westen. Ursprünglich als Bote des Frühlings und der Fruchtbarkeit, wurde der Maibaum im Laufe der Zeit auch ein Symbol für Unabhängigkeit und Freiheit.

Mehr von Aachener Nachrichten