Ostsee

Ostsee

Reisepreis:

Beschreibung:

Durch Danzigs Frauengasse flanieren und die prachtvollen Kaufmannshäuser bestaunen. In Königsberg
dem alten deutschen Erbe am Pregel hinterher spüren. Auf der Kurischen Nehrung zur Sommerfrische
von Thomas Mann und die Wanderdünen bewundern. In Riga zum Gildehaus der Schwarzhäupter mit
seinem gotischen Giebel. Den Domberg in Tallinn erforschen und baltisches Bier probieren. Zwei Tage lang St.Petersburg mit prachtvoller, überreicher Kunst und Kultur der Zarenzeit erleben und abends durch die Kanäle schippern oder ein Ballett genießen. Gewaltig, die moderne Felsenkirche in Helsinki — genauso wie das ehrwürdige Königsschloss in Stockholm.

Reiseverlauf:

Montag, 08.06.:

Nach der Einschiffung in Bremerhaven heißt es „Leinen los“. Die ASTOR nimmt nach Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal Kurs auf die schöne Küste Polens.

Dienstag, 09.06.:

Passage Nord-Ostsee-Kanal.

Mittwoch, 10.06.:

Ihr erster Hafen liegt in der hübschen Hansestadt Danzig, die nach dem 2. Weltkrieg zu 90 Prozent zerstört war. Doch inzwischen ist sie zu einem Meisterwerk polnischer Restaurationskunst geworden! Entlang der Langgasse stehen prächtige Patrizierhäuser, die den enormen Wohlstand der Danziger Kaufleute im 16. und 17. Jahrhundert widerspiegeln. Beeindruckend ist die größte Backsteinkirche der Welt — die berühmte Marienkirche.

Donnerstag, 11.06.:
Von Baltysk aus erkunden Sie Königsberg. Lange Jahre war es Sperrgebiet, ist heute aber wieder eine lebendige Metropole. Königsberg wurde am 9. April 1945 von der Roten Armee besetzt. Am 4. Juli 1946 wurde die Stadt in Kaliningrad umbenannt.

Freitag, 12.06.:

Von Klaipeda aus lohnt sich ein Ausflug in die berühmte Kurische Nehrung, deren kilometerweiter feiner Sand schon Thomas Mann so begeisterte, dass er Nidden zu seiner Sommerfrische machte. „Ännchen von Tharau“ über dem Marktplatz- Brunnen von Klaipeda erinnert an die deutsche Vergangenheit..

Samstag, 13.06.:

Lassen Sie sich in Riga bezaubern von fantasievollen Jugendstil-Fassaden mit immer neuen Formen und Figuren.

Sonntag, 14.06.:

In Tallinn, der Hauptstadt Estlands, treffen Sie auf eines der schönsten mittelalterlichen Städteensembles in Nordeuropa, heute noch gut bewacht von den Wehrtürmen Langer Hermann und Dicke Margarete. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen rund um den Domberg.

Montag und Dienstag, 15.06.und 16.06.:

Staunen Sie in St. Petersburg über breite Straßen, goldene Zwiebeltürme, riesige Plätze und den Katharinenpalast mit schönen Gartenanlagen und berühmtem Bernsteinzimmer. Oder genießen Sie den weitläufigen Park der Sommerresidenz Peterhof mit 150 sprudelnden Brunnen, Fontänen und goldenen Skulpturen. Die Eremitage, einst Winterpalais der Zaren, ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Und da die ASTOR über Nacht in St. Petersburg bleibt, haben Sie abends Gelegenheit, eine klassische Ballettaufführung in der Hauptstadt dieser Tanzform zu erleben.

Mittwoch, 17.06.:

Lernen Sie Helsinki, die „weiße Stadt“ mit dem ihrem klassizistischen Dom kennen. Direkt am Hafen verlockt ein bunter Markt zu einem Einkaufsbummel.

Donnerstag, 18.06.:

Durch zauberhafte Schärenlandschaft erreicht die ASTOR Stockholm. Das „Venedig des Nordens“ breitet sich über 14 Inseln aus, die über 40 Brücken miteinander verbunden sind. Die Altstadt „Gamla Stan“ können Sie bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden.

Freitag, 19.06.:

Ein letzter Tag auf See, an dem Sie noch einmal alle Annehmlichkeiten des Bordlebens auskosten und die vielfältigen Eindrücke dieser Ostsee-Kreuzfahrt auf sich wirken lassen können, bevor es am nächsten Morgen in Kiel Zeit ist, mit unvergesslichen Eindrücken Abschied zu nehmen.

Samstag, 20.06.:

Ankunft in Kiel.

Veranstalter:

TransOcean Kreuzfahrten - Eine Marke der South Quay Ltd.

Eingeschlossene Leistungen:

• Bustransfer von Aachen, Jülich und Düren nach Bremerhaven und von Kiel zurück (Mindestteilnehmer 15 Personen)


• Verlagsbegleitung ab/bis Aachen (ab 15 Personen)


• Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie


• Volle Verpflegung an Bord (bis zu 6 Mahlzeiten täglich)


• Sekt zum Frühstück


• Willkommens- & Abschiedscocktail


• Festliches Kapitänsdinner & Galaabend


• Freie Nutzung der Schiffseinrichtungen (z. B. beheizter Innenpool) & Teilnahme an den Bordveranstaltungen


• Vielseitiges Sport-, Kurs- & Vortragsangebot


• Persönliche Betreuung durch erfahrene deutschsprachige TransOcean-Kreuzfahrtleitung an Bord


• Hafengebühren


• Sonderleistung für Abonnenten des Zeitungsverlages Aachen: 50,- € Bordguthaben pro Person

Mehr von Aachener Nachrichten