Niederzier: Zweijähriger im Gartenteich ertrunken

Niederzier: Zweijähriger im Gartenteich ertrunken

Bei einem tragischen Unglücksfall ist am Montagnachmittag ein Zweijähriger im Gartenteich des elterlichen Anwesens in Ellen ertrunken.

Nach den ersten Feststellungen der Polizei, die erst gegen 18 Uhr von dem Unglück erfuhr, wurden kurz nach 14.30 Uhr Notarzt- und Rettungswagen gerufen. Neben den Reanimationsmaßnahmen wurde auch der sofortige Transport des Kindes in eine Kinderklinik von den Rettungskräften veranlasst. Trotz aller intensiver Bemühungen der Ärzte konnte das Leben des Jungen aber nicht mehr gerettet werden.

Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zur Unglücksursache dauern derzeit an. Generell rät die Polizei Teichbesitzern, sich immer Gedanken darüber machen, ob das Gewässer für Mensch oder Tier eine Gefahrenquelle darstellen könnte und im Zweifel geeignete Vorsorgemaßnahmen treffen.