1. Region

Krankenhäuser in der Städteregion lockern Regeln: Zwei Besucher pro Patient erlaubt

Krankenhäuser in der Städteregion lockern Regeln : Zwei Besucher pro Patient erlaubt

Die niedrigen Inzidenzzahlen machen es möglich: In der Städteregion Aachen werden die Besuchsregeln der Krankenhäuser gelockert.

Die neuen Regeln gelten ab Montag, 13. Juni, teilte die Städteregion Aachen am Freitag mit. Demnach sind in einem von den Häusern individuell festgelegten Zeitfenster (in der Regel von 12 Uhr bis 18 Uhr oder von 10 Uhr bis 17 Uhr) je Patient jeweils zwei Besucher erlaubt.

Voraussetzung für einen Besuch in einem der Krankenhäuser sind die „3g“ – geimpft, genesen oder getestet. Der Test darf höchstens 48 Stunden alt sein. Damit passen sich die Krankenhäuser der derzeit geltenden Corona-Schutzverordnung an.

Die Geschäftsführungen der Krankenhäuser hatten sich bei einer gemeinsamen Sitzung für die Lockerung ausgesprochen. Bislang war nur ein Besucher pro Patient erlaubt. Und der Test durfte nicht älter als 24 Stunden sein.

(red)