1. Region

Düsseldorf: Zu heiß: Feuerwehr muss Chemie-Lagerraum der Uni kühlen

Düsseldorf : Zu heiß: Feuerwehr muss Chemie-Lagerraum der Uni kühlen

Weil es in einem Lagerraum mit gefährlichen Flüssigkeiten der Universität Düsseldorf zu heiß wurde, musste die Feuerwehr mit Wasserwerfen schnellstens für Abkühlung sorgen. Ersten Informationen der Polizei zufolge war am Donnerstag die Klimaanlage in einem Übergangslager der Heinrich-Heine-Universität ausgefallen.

Eni rtireetbMai edr niU keetmerb ned errgpetTanuetmsia mi gerLa udn fier ied eFewrerhu mu fHei,l dei tuern mdrneae tim izwe erwaseWsrfen ads teizrhet arwkBue nekbhaül knton.e Die ewFurereh essdrüDlof awr tim twea 05 knerstEfätniza dunr edhiriaebln tnSuned im .tnEsaiz

eDr isEizlntteaer bleto sda hteanerlV esd r-riMeeasUttbini als oe.snnneb „Es tis zu ierenk tZie zu nriee hfreelhängic atiSouint enmk,gome da ide Feurrehew zgithfireü ovn der Unsieitvtär emarrlait urewd dun ttigä wnreed ,nonkte” heiß se mi rhecBti der .ehwrFueer

Dsa egrgrÜlanbgesa wra cahn eresnt gusnseeMn auf aewt 33 adrG gtuaiheefz. rDnia war urnet arnedme ein noiecsrgash ötmultLsigsne direop,etn nseesd ukeieSndtp ebi 35 rGad .eitgl eDi ehwerrFue lhetük dsa egLuee,rgäbad in dem dnceisvhneere haknemCliei esnthe, bsi mzu snetäp ndAbe afu eawt 24 dGra ba.

ieB med nzEasit dunrew deimnan .evzreltt irshcgrVloo rwnae ziew eerabhntcab ne-eiädGubU eumrgät dwne.ro