Köln: Zoll: Amphetamine entwickeln sich zur Volksseuche

Köln: Zoll: Amphetamine entwickeln sich zur Volksseuche

Die Menge der in Deutschland beschlagnahmten Amphetamine hat sich in den vergangenen zwei Jahren fast verdoppelt.

Waren es 2009 noch 1,5 Tonnen der Synthetik-Droge, so wurden 2011 nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger” knapp drei Tonnen von den Ermittlern entdeckt.

Das Aufputschmittel entwickele sich „zu einer Volksseuche”, sagte Wolfgang Schmitz vom Zollkriminalamt (ZKA) in Köln. Im Großraum Köln ermittelt eine Sonderkommission aus Zollfahndern und Polizei im größten Amphetaminverfahren der deutschen Kriminalgeschichte.