1. Region

Köln: Zirkusunfall: Artisten geht es besser

Köln : Zirkusunfall: Artisten geht es besser

Nach dem Motorradunfall bei einer Zirkus-Probe am Mittwoch in Köln befindet sich der verunglückte Artist nicht mehr in Lebensgefahr. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Am Mittwoch war es zu einer Karambolage gekommen, als neun Fahrer auf Motorrädern durch eine 6,50 Meter hohe Eisenkugel, den „Globe of Speed”, gefahren waren.

heScs ovn inhen letniter lnrgueznt,eVe iwze eakmn ins ana.unrehksK Bie rneie sotlulegnVr am dMtwenctiohba baeh ndna idwere elals tppklaeg, stage nei ephcrrSe dse sZiukr „lFic a.F”lc

Dre cSpreerh zeef,ielbtew dssa rde ceshwr zterelvte ritstA ni esernhafegbL eegnsew ise. rE beah hni hnoc ma nodawMebtcith mi srhneauKakn beushct dnu imt hmi osnpce.hgre Dre nnaM abeh dwenatzulPn am pKof nud na red n,dHa die nghäte erodnw eis.ne rtmcehiVul heab re shic ahcu neie hcleite Gieesüurnnrthethcrg zogegz.enu