1. Region

Überwachungskameras: Zehn Millionen Euro für neue Kameras auf NRWs Bahnhöfen

Überwachungskameras : Zehn Millionen Euro für neue Kameras auf NRWs Bahnhöfen

Nordrhein-Westfalen investiert in neue Überwachungskameras an Bahnhöfen, darunter sind auch mehrere Standorte in Köln. „Moderne Videotechnik hilft uns, dass sich Fahrgäste noch sicherer fühlen“, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU).

Das Land WRN eltlts sib 2042 henz nelolMnii uEro zur g,freugnüV um 100 feaöBnhh mit edrrenmo hoVckdetniie tazuus.rnseü eilZ esi s,e „edi ieerctiShh für eid ledPrne iluctedh zu “n,reöhhe eeitlt sad erremknietriimVhssu ma rtFiage it.m Dei ipeBsoeldiuzn olls esweieilt ivZfgrLefui- eb.emmkon

„Dnshletcuad ussm derwie hdannlaB enrw.de Dfaür hbuncrea rwi fö,hBhaen die gute rOte dni.s eMdrnoe hkncitVoedie hlfit usn, dass ihcs tsähFgear chno csehreri “üfehln, asget irteeihsesknrVmr iHndekr üWts ).D(UC In imeen hetiBcr na edn aadngtL hßie se, dssa die imdaVeaokers enie„ sncecrebhakde kgnWiur hnihctclisih usdslaVianm dnu ednrear keelDti elennattf oiwes dre nfgiltrKiaatlkäräunsmui “neinde el.lnos

uZ nde ahn,hBnöfe die tmi nunee Kamears tgtaasseuett wne,red ögheren ied öhnabtphuefaH bsenarhOeu, lohtGresü nud eeiSgn oweis errmhee Srttodean in Köln, rentu eadrenm -s,tKnWleö ngeironWr nud sip.Npe eDi setKon ilnege alut med hteBrci na nde ntdLgaa wheczins 80.000 nud 30.0000 uroE rpo dnr.tSato