1. Region

Düsseldorf: Zahl der islamistischen Gefährder in NRW gestiegen

Düsseldorf : Zahl der islamistischen Gefährder in NRW gestiegen

Die Zahl der von den Behörden als islamistische Gefährder eingestuften Menschen ist in Nordrhein-Westfalen weiter gestiegen. Mit Stand 11. Juli 2018 galten in NRW 272 Personen als Gefährder, wie das Innenministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der AfD-Fraktion erklärte.

121 nvo inehn eatlng madhnec asl isitnagäf„hk”o, rewan also in dushetnacDl dnu auf mireef u.Fß Der tustaS G„däferh”re ue,tetedb ssda liiezoP udn Gtemnisehdeie enrei rosnPe tuaerunz, hospilcti itvetmroei trftaSante nov berheceirlh euBnguted zu g.enheeb Die dZenilg”Biu-„t tthea ztuers derbüar erbeit.hct

nI den nvgreenange nJhrae sit eid Zalh red sla herdfrGeä feeigsteuntn mleIstnais deiuthcl aestn.gignee eEnd 1420 enlbet ni NWR 72 nenrsPeo itm iemdes saSt,ut dnEe 2105 awner es 75,1 eEdn 0216 hsnoc 290 dun dnEe 2107 dnan 215 resP.none

Bsliagn enise ni esdime Jarh fnfü hefeGrädr in hir Hkntadeflusrn snbecbegaho erodn,w ettlei sda nitsemnmiruineIn tiwree .mit In leeinv nFläel ist eeni hAuscegnbib sliraldnge rga icnht mlö:ghci 61 Ptonerz der las hktiaogfäsin inftesetneug freGärdeh thetan eid secuthde aai.ktisgtgrSethönae