1. Region

Weniger „Blüten“ im Umlauf : Zahl der Falschgeld-Fälle in NRW deutlich zurückgegangen

Weniger „Blüten“ im Umlauf : Zahl der Falschgeld-Fälle in NRW deutlich zurückgegangen

Die Zahl der registrierten Falschgeld-Fälle ist in Nordrhein-Westfalen gesunken. Das hat das Landeskriminalamt NRW mitgeteilt. Im vergangenen Jahr seien noch 570 Fälle registriert worden, in denen Falschgeld in Umlauf gebracht worden sei. Ein Jahr zuvor seien es noch 668 Fälle gewesen.

asD iprhcetnst ineme acgünkgR ovn ,417 .erPztno Wie evile lfcteäsgeh eiGshelcnde abdei sua dme rrekhVe zenegog wurnd,e dwri fau anbdeeesneL siet rngeiie eZit inhct hmre sat.sfre Dre Alneit ndusselcaähri cregheidäVrt anks ni mdesie bDtceieiheklr nvo 24 ufa 53 nz.tPoer

eWi edi iouscäeEprh lnakntbZear ma Fgrtiea ehcritbet h,taet etgh edi lhaZ dre nüeB„lt“ iaprteewuo kuücz.r ieD EZB fehürt eisd afu ide sutttAgasun erd heoS-rcneuiE itm enuen lehrimimScantrsekhee zru.ück nRdu 0.05120 nrBteuo-ülE eognz ozi,iePl adeHnl und nanBke ni Epaoru im ertsne laHrabjh 9021 sua edm eke.Vrrh asD aenwr 6,61 eoPnzrt grwneie sal im rroziVetsja.meahur

egGen den dnTer sgreeertirti dei bdBsunkean ni slhuaecdtDn auf nriemgdie ueaNvi ennie lhntecie Aetigsn an anfelshc enoantBkn - unztedmsi gicrhevlen imt red zewneti Hltäef dse .hrjrVesao 77.952 uhcFsngläen mi tresen Hjrabalh erwan 41,1 rPzonet enrwige als vro errsah,Jfits eabr ,25 Pernozt rmeh las mi zewenit ajbarhHl 81.20

etSi edEn iMa bgti se uene -100 udn Srcn-0Ei0h-ueeo2 - udn tpmorp gteis ni nuDdclasthe ied Zahl dre edscH.elnFrgnutnu-erhä Dei tmi sAbtadn am einäsuhfgt tfeehlcgsä aonnetkB sti edr gzüFf.eirn