1. Region

Aachen/Essen: Zahl der Einbrüche explodiert

Aachen/Essen : Zahl der Einbrüche explodiert

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in einigen Regionen Nordrhein-Westfalens dramatisch angestiegen. Wie die Gewerkschaft der Polizei (GdP) am Mittwoch mitteilte, sind die Einbruchszahlen in Düsseldorf im ersten Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 48 Prozent gestiegen. In Duisburg stieg die Zahl um 30 Prozent, in Dortmund und Essen um etwa 25 Prozent.

mI Kseir eibrnHsge eiegnhng nask dei laZh rde Whesuügnonncbheri ihltec fua tewa 040 im rseten aHjbrhal 5.120 nI tdSta dun sikertlA acnheA pnk(pa 0010 Flläe) iebbl edi halZ wazr fau meohh aeN,ivu rtäreeevdn icsh brea iargmnla hnac eno.b Im Kseri erDün gsite die haZl um shsec Ptnoerz afu wate 504 eäl.Fl

eiD rahsUec ürf end hgeuarsnnpft ineAgts erd sübuioernhncehngW legti hnac nnsthcägiuEz der ilioezP na dre ytSamkstei edr Eher,nbriec edi ngeüebdierw in nndeBa rgrtoniaeis ndi.s ieDse anendB nleähw für tmtebemsi temiZäreu smietbetm etGebie ,sua ni eendn ies vatik is.dn rNu so sei ien geAisnt iew dre in elDsrfosdü erod uigsbuDr zu ekrler.nä nI erd nteezwi tJhrelhäseaf knönte eeni eanerd ngoiRe noreftbfe e.nis

Die PGd eäteklrr ma oM,wchtit sei obbeatehc „ide eeomnrn eeiAngts der heäcsehsnrWdnebtinulbhuigso in end ädenStt edr irch-hn-nRReeSuieh itm oreßrg insr“os.eBg mdeZu lebemägnet eid hcsrewGtaekf eid nab„lepezkntai lueAtuksngfunoq.“är mI isnnaLcdetths ietgl sedei tueoQ ebi waet zehn erPnz,to mi irKes esHrigben lga sei venengeargs rhJa groas bie über 32 te.zroPn coDh mi treesn jabhraHl 2501 nask die eoflgqstuäArkunu weta in Knöl fau reutn iüefflhnnab rzt,Pone ni dsfrüeDols fua erntu athc ztPeo.rn

ieD dGP ftrdeor drahe, dass red zasinEt erd Poleizi eeagrd in nmulgnrlaesuBä lezrtiretcgeieh nise ,emsüs ßmedarue üemss „asd raslPoen ehtöhr ew,rden asd rüf die Auteugrnsw erd na nde anotterT rtiesengehc enpSru ädsgniuzt .“ist

eDi erAheanc Piozile seiw im häcsepGr mti eenusrr enutZgi ma tocithwM udafar ,hni dass ni eid Zlha der neiboWhnrsügcuehn huca ide chVeeurs ßt.eiielnf reD lAteni dre huVeecsr an ned uloisneunrhcaznsghhneWb eigle eihmrmni ebi mher sal 04 erPto.zn