1. Region

In NRW: Wochenwert für Corona-Infektionen erneut gestiegen

In NRW : Wochenwert für Corona-Infektionen erneut gestiegen

Der wichtige Wochenwert der Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen erneut leicht gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies am Sonntag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 65,1 aus.

Am Vortag lag die Kennziffer, die die Zahl der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen angibt, noch bei 64,6. Seit rund zwei Wochen liegt der Wert für NRW relativ konstant über 60. 1685 Menschen infizierten sich den RKI-Zahlen zufolge binnen 24 Stunden neu, 14 starben. Bundesweit lag die Inzidenz etwas höher als in NRW bei 66,1.

Sieben Kreise lagen NRW-weit über dem als kritisch angesehenen Wert von 100: Der Kreis Düren (132,6), der Märkische Kreis (127,5) und der Oberbergische Kreis (116,2) sowie die Städte Remscheid (123,0), Hagen (105,5), Hamm (105,0) und Herne (102,9).

13 der 53 Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen lagen am Sonntag unter der 50er-Marke, ab der regionale Lockerungen möglich wären. Die geringsten Ansteckungszahlen hatten der Kreis Coesfeld (17,7), Bielefeld (31,1) und Bottrop (34,0). Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 03.11 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen des RKI sind möglich.

(dpa)