1. Region

Impfstrategie: Wo leben die meisten älteren Menschen in NRW?

Impfstrategie : Wo leben die meisten älteren Menschen in NRW?

Rund fünf Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen können in den nächsten Wochen und Monaten früher gegen Corona geimpft werden, da sie älter als 60 Jahre sind. Das entspricht 28 Prozent der Bevölkerung.

In Nordrhein-Westfalen lebten Ende 2019 mehr als 1,2 Millionen Menschen im Alter von 80 oder mehr Jahren. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren das 6,8 Prozent der gesamten Bevölkerung des Landes. Weitere 3,8 Millionen Menschen (21,2 Prozent) waren 60 bis 79 Jahre alt. Damit gibt es in NRW über fünf Millionen Personen (28,0 Prozent der Bevölkerung), die in den nächsten Wochen und Monaten früher als ihre jüngeren Mitmenschen gegen Corona geimpft werden.

Bad Sassendorf im Kreis Soest ist bezogen auf die Einwohner die älteste Stadt in Nordrhein-Westfalen. 12,3 Prozent der dort lebenden Menschen waren Ende 2019 mindestens 80 Jahre alt, außerdem 27,2 Prozent zwischen 60 und 79 Jahren – insgesamt 39,5 Prozent der Bevölkerung. Mit großem Abstand folgen in der Kategorie der ab 80-Jährigen Erkrath (Kreis Mettmann) und Bad Salzuflen (Kreis Lippe) – dort beträgt der Anteil der alten Menschen jeweils 8,9 Prozent.

Im Vergleich der älteren Menschen ab 60 landen die regionalen Kommunen Heimbach (Kreis Düren) und Monschau (Städteregion Aachen) mit 34,9 Prozent und 34 Prozent auf Rang drei und sieben im NRW-Vergleich. Einen deutlich niedrigeren Anteil von älteren Menschen gab es in Städten wie Aachen (23,8 Prozent) und Köln (22,9 Prozent). Am wenigsten Menschen über 60 Jahre gab es in Augustdorf mit 21,9 Prozent.

So verteilen sich die älteren Menschen in der Region auf die Kommunen:

Ihre Kommune finden Sie auch in der Tabelle:

Die über 80-Jährigen sollen sich nach Angaben des Gesundheitsministeriums ab Februar in den Impfzentren gegen das Coronavirus impfen lassen können. Darüber würden sie in den nächsten Tagen per Brief informiert. In Alten- und Pflegeheimen haben die Impfungen bereits begonnen.

(jas/dpa)