Regionaler Spitzenreiter in der Eifel: Wo in Nordrhein-Westfalen wieviel verdient wird

Regionaler Spitzenreiter in der Eifel : Wo in Nordrhein-Westfalen wieviel verdient wird

Die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter in Nordrhein-Westfalen sind 2015 im Vergleich zu 2014 um 3,2 Prozent gestiegen. In unserer Region schneidet eine Gemeinde in der Nordeifel besonders gut ab.

Nach den aktuellsten Erhebungen, die dem Statistischen Landesamt vorliegen, verdienten 8,55 Millionen Steuerpflichtige in NRW vor Abzug der Steuern fast 330 Milliarden Euro, wie das Landesamt mitteilte.

Das entsprach einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 38.560 Euro. Innerhalb der Kreise Heinsberg und Düren und der Städteregion Aachen verdienten die Steuerpflichtigen in Roetgen mit fast 53.000 Euro am meisten.

Landesweit wurden die höchsten Durchschnittsbruttoeinkommen in Meerbusch verdient, nämlich 62.570 Euro.

Das Statistische Landesamt weist darauf hin, dass nur Arbeitnehmer erfasst wurden, die in NRW steuerpflichtig sind. Ehepaare, die steuerlich gemeinsam veranlagt werden, zählen lediglich als eine steuerpflichtige Person.

Wir haben die Daten interaktiv aufbereitet. Die Karte kann gezoomt werden, scrollen Sie dafür mit dem Mausrad.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten