Düsseldorf/Münster: Wieder rund 200 Neuinfektionen mit der Schweinegrippe

Düsseldorf/Münster: Wieder rund 200 Neuinfektionen mit der Schweinegrippe

Die Schweinegrippe breitet sich in Nordrhein-Westfalen immer weiter aus. Innerhalb eines Tages sind wieder rund 200 neue Fälle von Schweinegrippe registriert worden,

Das teilte eine Sprecherin des Landesinstituts für Gesundheit und Arbeit in Münster auf Anfrage mit.

Die Zahl der gemeldeten Fälle seit Bekanntwerden der Krankheit lag damit am Freitag bei 1391. Seit Wochenbeginn hat sich die Zahl der registrierten Erkrankten somit mehr als verdoppelt. Drei Viertel aller betroffenen Bürger haben sich den Angaben zufolge inzwischen im Ausland angesteckt.

Am stärksten betroffen von der Schweinegrippe seien weiterhin die Regierungsbezirke Düsseldorf, Detmold und Köln. Die Schweinegrippe ist den Angaben zufolge inzwischen in allen Regionen des Landes vertreten.

Wegen des enormen Meldeaufkommens seien die Gesundheitsämter im Land an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geraten. Daher werde derzeit über weitere Möglichkeiten bei der Erfassung der Schweinegrippe-Patienten nachgedacht, sagte die Sprecherin.

Mehr von Aachener Nachrichten