1. Region

Köln: Wieder freie Fahrt am schiefen Turm in Köln

Köln : Wieder freie Fahrt am schiefen Turm in Köln

Nach dem Absacken des schiefen Kölner Kirchturms gilt ein Zusammenhang mit dem unterirdischen Bohren eines U-Bahn- Schachts als sicher.

Es rdweun emerreh oäumhleHr tdetnek,c ide alle im frValeu dse crnssahsoVushcgrteg agnel, dne inee seigeir sFerä üfr dei eneu nU-ahB agcefenfhs tet.ah eDi schaeUr rüf die lräehumHo sie chna iew vor ,rkanul eastg nei ererhcpS edr löerKn thereeeikVrbesbr KBVe.Di ewAonnhr eds eiecsnhf Tumrs tnnkneo ni hire uäsreH rkecü.eknurzh siB zum rBrerkueesvhf am mnaortngogeM lelsotn aell nSperrueng deeebnt d.werne Ahcu edi uAf- nud frbAhat na edr srbeecüiekSnvr lsol ma otnMga ierdwe ofefn reenisD. Tmur dre hKceri S.t -JpBntshtaiano raw ni dre tcNha umz owcttMhi ni hgeaclSfie rgtnaee ndu mov ihcihfsfreKnc einbgrss.ea Die ieStpz nietge sich mu ineen MDtre.ree umrlahHo netur red ehicrK ewurd tmi 52 ruetKkmbein neoBt tlf.üegl Damt„i tis egthie,tselwrä dssa edr mTur zesmnuma mit dme ngahneercbta üesalSttgrh csrieh e,t”sht agest hcBSKVerp-re hioJmac B.rrege