1. Region

Aachen/Jülich: Wieder ein schwerer Unfall auf A44: Warum?

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen/Jülich : Wieder ein schwerer Unfall auf A44: Warum?

Zwischen den Abfahrten Jülich-Ost und Titz ist auf der A 44 Richtung Düsseldorf schon wieder ein schwer Unfall passiert, dieses Mal war es ein Ferrari, der am Sonntagabend von der Autobahn abkam und in die Leitplanken raste. Schon am 17. Juni war an derselben Stelle ein Mann aus Jülich in einem Audi von der Straße abgekommen und starb.

eDr rhFera dse iFraerr 063 di,rpeS 34 erhaJ tal udn enlsfleab uas lüJ,ich udn inse zlwöf Jerah tlear Shon ndreuw beim fUalnl hscerw elvzer,tt eabr elteeü.rnbb

mI niuJ athet se rtebeis uSotipnaeklne rabedrü enbge,ge ob na dre Sltl,ee na rde eid nbdiee Ausot von dre raetSß aanbem,k ctihn neie odleeweBnl nies öent.nk Dei eFreweruh rtenevein sad eenaggvrnen nuiJ ,chno hcod am ntoMag ätietgsbte ide otenuAzihbpolai ,Knöl assd es in dre Tta eine edoleBnwle wa,r die howsol edn diAu sla ahcu den reFrira von edr hAauntob ahbba.cert nen„W anm an der lSteel 102, 051 erdo argso 108 milKtoeer rop Stndeu hä,trf tpürs mna ied eodelnewlB zrw,a erab esi sti niek Poebm,rl“ lertrekä Pezipehrcelirso tpCoirshh elislG afu rAeafgn rrunese Zutieg.n rDe hrrraerraiFfe hoedjc eahtt abg,eennge imt sieenm 400 PS enkstar oAut tewa 502 kh/m lslcneh esgenew uz e.sin

iDe elAoubhpaiznoti ehits na rsedie eSllet ttdozmer nekien ,fudbslanrHgaedn sehtdceu atneobnuAh ieesn h„cint rde rgNgiubnrür dun ehrad lergnlee nchti für ochsle whdnseincetigekGi .autbg“e eDr rüf eid lgthdnnatsnIau rde A 44 trlwvtihacroene btrebneeLdasi ßeatnuarbS dwri eid lBodlewnee dhcneno nt.äetlg a„D eid A 44 heonhin mi emMtno neliteraist r,dwi hemanc wri edesi leetlS ilchge tim. iDe leodlneweB idwr se in wiez Wheocn hitcn mhre ene“,gb stgea ndBer etLöhcr mvo bbLadrteesnie am agontM. sAl noefugdr,fAru ba enEd brkeoOt ufa der A 44 erdiew uz r,anse sie sad earb cihtn uz ste.nerehv