1. Region

Düsseldorf: Weniger Taschendiebstähle in NRW gemeldet

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Weniger Taschendiebstähle in NRW gemeldet

Die Zahl der angezeigten Taschendiebstähle in Nordrhein-Westfalen sinkt spürbar. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres verzeichnete die Polizei einen Rückgang um fast 20 Prozent auf 34.920 Fälle, wie das NRW-Innenministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

aimDt seetz chis ine hrcerlfeirue Tdrne frto, äktererl ntnrniemnsiIe rrtebHe euRl U)C.D( Sonhc 2160 neies ide azhFanllel um urdn bnsiee orePtnz uaf 3.5890 n.enkeugs

asFt 80 zertnPo erd ähndcivtagttree snceibheTdae aesmntm den Angeban egoluzf aus dem ndu.sAal ulhDceit rrbäüeienertesrpt nsiee lrgeAire udn knrrMa,eaok gseta ule.R gageDne änrtte ouäithseospcer nbichTesedae - fhürer ide tßgeör prpeuG dre gnecidVärhet - in NWR unr nohc lbah os ihfuäg ni giurhsncEne wei ni den nrhaeJ v.rzou slA neei ögcmelih Uchsrae nannte lueR edi eilShgncßu der raBeulnktoa ürf n.ühFectigll