1. Region

Missbrauch in Münster: Weitere Festnahmen

Kostenpflichtiger Inhalt: Missbrauch in Münster : Weitere Festnahmen

Seit vergangenem Donnerstag sitzen im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen in Münster vier weitere Männer in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, einen zehnjährigen Jungen in Münster jahrelang vergewaltigt zu haben.

nnfAag eds Msonta wra ni steMrün deessn Saiteftrev dAianr .V )(27 mmeoefnegtns ewrdno, er olsl shniezcw Nebmrveo 8021 nud aMi 2020 sad dinK ni reeni aeuertnGbla emrmi eiwerd ehcsrw hdseatnmsil hanb.e cuAh nseei tuerMt, eine izEeerhri,n sitzt in uUftunshegs.ncrhta

Dsa efrpO aht nfmsdaues suaansge kennön dnu die remtEirlt auf edi pSur ereiwrte inddnger hecävrrtadegTit cgathbre. Bei eiern izzaaR ni rhrmeene eduälrsBdnnen waren ni dre leenztt hceoW in cAenah ine hriä2Jg6re- udn ni Hennovra weiz 29 nud 49 eahrJ etla nMrneä mtosngmeenfe rondw.e reD naeehcAr llso cish noch mi aMi itm in erd eauLb esd prtäattsuHe ni Mnerüst aaeteulngfh abhen dun dne hnäeenrjZhig an redi nwteiere nrOte hcwsre lxeusel sctrhaumibs nbeah. iDe gncbhuditeesl änrMen wnhegisec bngail,s satg ien Seerrhcp dre zusetnängdi reareMtnnsü tattlcsnstaa.ahwaSf

eBi end Dhgcunrnsecuhu ni rneih geuWohnnn denwru t,poLaps sadH,ny Ftpsetental udn ewteeri mpneierSedchei ihrescsl,glette edi nnu wtueegarste neewd.r nEi eerirtwe Mnna sau rertsd,Nedot ,52 der sbnllfeea mgesntoneefm ru,wed ebha aengged den wcnehser elulsxene srhMbcasiu cewznnhiis ensnt.dgae