1. Region

Missbrauch in Münster: Weitere Festnahmen

Missbrauch in Münster : Weitere Festnahmen

Seit vergangenem Donnerstag sitzen im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen in Münster vier weitere Männer in Untersuchungshaft. Ihnen wird vorgeworfen, einen zehnjährigen Jungen in Münster jahrelang vergewaltigt zu haben.

nafngA sde nostaM rwa ni nMetüsr nesdse tfvitereSa iAdnra .V 7()2 feemonmntesg oedwn,r er lsol whzcsine ombNreve 1208 und aMi 0220 das inKd in reein ertGanaeubl iemmr eewrid schrwe lstihenadms .aenhb uchA senie ue,trMt niee ihreir,eEnz ittzs ni sgsacuetUnhhr.unft

Dsa pfrOe ath anmefsusd sesnauag nnnöke udn die rtlreimEt fau die Surp rewreiet idgnendr rrgvitheädacTet ctgre.ahb eBi ineer zaRazi in hmerener ändunrsnedeBl arenw ni der ntzltee eWoch ni ahceAn nie J6ier2rgä-h nud ni nrnvoHea eiwz 29 und 94 areJh ltae nnäMre efntmemosneg eonr.dw rDe Aaenhcre llso cihs conh mi aMi mit ni der bauLe eds rHtpstäeuta ni ünseMtr fatuelagehn naheb dnu end rejigheännZh an iedr riweneet Oetrn wscehr uxelsel btasimuhscr .baenh ieD decitleghbusn nenärM ngceihswe albins,g gtas ine Sperrhce edr unizägstden üntrMeesnra lssanttct.tShfaaaaw

Bei edn ncDucguhrshune ni riehn eungnoWhn undwer ats,poLp sHy,dna sneatttpFle udn etewire eSmierehdipecn glleche,iesstrt ide nun euaswegtter n.reewd Eni terreewi nMna uas tst,Nedroder 5,2 rde alebsnlfe emsegenofmtn du,rwe haeb aegegnd dne hcnweers uellsenxe bcMhsasuir niwesicnzh ntasedne.g