Köln: Weihwasser im Kölner Dom trotzt der Kälte

Köln: Weihwasser im Kölner Dom trotzt der Kälte

Das Weihwasser im Kölner Dom hält der klirrenden Kälte Stand. Es müsse noch einige Tage frieren, ehe in der Kirche die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken würden, sagte ein Sprecher der Dombauverwaltung am Donnerstag.

Derzeit würden im Hohen Dom noch sechs Grad gemessen. Zudem werde dem Weihwasser traditionell ein wenig Salz zugegeben. Deshalb würde die Flüssigkeit selbst bei Minusgraden nicht direkt frieren.

Vor drei Jahren hatte sich nach tagelangem Frost in dem Becken eine dünne Eisschicht gebildet.

Mehr von Aachener Nachrichten