Köln: WDR-Jazzpreis ausgeschrieben

Köln: WDR-Jazzpreis ausgeschrieben

Der Westdeutsche Rundfunk schreibt in diesem Jahr zum sechsten Mal den WDR-Jazzpreis aus.

Mit 30.000 Euro ist der Preis die höchstdotierte Auszeichnung für Jazz und Improvisierte Musik in Deutschland, wie der Sender am Mittwoch in Köln mitteilte.

An dem Wettbewerb könnten Jazzmusiker teilnehmen, die ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Nordrhein-Westfalen haben. Bewerbungsschluss sei der 17. August 2009. WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz werde die Auszeichnung am 30. Oktober 2009 in Köln überreichen.

Wie in den Vorjahren wird der WDR-Jazzpreis in den Kategorien „Jazz Komposition”, „Jazz Improvisation” und „Jazz Nachwuchspreis” vergeben. Zudem verleiht die Fachjury in diesem Jahr einen Ehrenpreis für Radiojournalismus im Jazz.

Bisherige Preisträger waren unter anderem der Pianist Hubert Nuss, der kürzlich verstorbene Saxofonist Charlie Mariano, der Pianist Florian Ross und der Trompeter Markus Stockhausen.

Mehr von Aachener Nachrichten