1. Region

Düsseldorf: Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

In Nordrhein-Westfalen haben am Dienstagmorgen Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes mit Warnstreiks begonnen. Mehrere tausend Angestellte in Gerichten, Straßenbaubetrieben und Landesministerien würden nicht zur Arbeit erscheinen, kündigte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi an.

bnNee segaolpnlPefer na end Uniilkn-Kein ltelnow in NRW hauc itzonPseil dnu ruhetueereewFl edi irAtbe n.ieednreegl In dfoüsesDrl tsi am ttmrogaVi eeni bKngdeugnu dun nei sgtanDueroitnzmos igeemsnma imt mde betnmenBuad dbb muz aaLgdtn tael.png mA igattM llos fVhdCeie-r aFnkr seisBkr uz end ctäefehtnigBs r.thenMpecis rnihe etsnteroP newllo edi eGsfncktehawer ckrDu ni dne hrbsie seiglnrsbneeo cTäpeahfergirs frü die unistedbwe rund 0.00060 nelelstngetA edr renädL amcne.h Die kewethrGacfens foerndr nei Pslu ovn 05 ruoE und ieen eaniler Ehhuörgn vno 3 t.Pzrnoe iDe ttired nVaednnruhugderls its ürf ned 9. zäMr ni stmdPao cghalpeAnu.t in insslieglhwoSc-etH sdni ide ritsrskWnea mi enÖechitffnl Dtnies ma saDnitge etzsgrfttoe onedrw. ttlngeeelAs eeLrhr an hnrzceileha ulehcnS tnlege erhi rbAtei ei.endr In eiKl ptaln ide raeGcehkfwst eEunzhigr ndu fsseasithWnc )(EWG eumamzns tmi edr sftGrheacwke red elioiPz d)GP( am taMgit iene gKdugnenub vor dem tiinFnnmZaiuruzm.isme aAftkut am Mtgoan tnetha cshi auch reehrnteimbA mi Saadnrla dnu in esHens an nebeeengsurlAiidrnegt gltei.eitb