1. Region

Münster: Waldinventur in NRW: Mehr Laubbäume, Fichte bleibt dominant

Münster : Waldinventur in NRW: Mehr Laubbäume, Fichte bleibt dominant

Die Waldfläche in Nordrhein-Westfalen soll nach dem Willen von Umweltminister Johannes Remmel wachsen. NRW sei im Vergleich zu anderen Ländern eher waldarm, sagte Remmel am Mittwoch zu den Ergebnissen der zweiten landesweiten Waldinventur.

Im etienbdenuws girlehecV etshe emdje rgüBer sciitsahtts gesneeh tsaf ider Mal os levi dalW urz Vfrgenüug wie nde ehnMescn ni RN.W lh„saDeb lonelw iwr edn lteWadanil ni WRN rietew ehrnö”e,h gates meeRlm utla ntie.gtliuM eDr teurvnIn fozelgu sit die Wcädhllafe in NilnnrdeteaWroe-hfs zotrt eknKunorrz zu asiLtthcnw,rafd dnlSeunieg redo emd ßtenerSabguwae icleht uaf undr 5.39000 eHrtka enaetgs.gien saD nids 27 rPoeztn red saln.ehfLeädc

Frü dei hmeanadtanessfuB sde dWales ni rrhtieaNdosnWlefne- tethan die esrtöebhonFrd tmi mehr asl 0009 iSoecnhrpbt end uebnsmadtBa tehzlgä ndu mnr.veeses geiiWsthc irnsge:Eb Der ltneAi der Lbäeaubum t.swähc eiD dienernmodei aBmurta sti wzra eiiehnrwt dei cFhe,it muabeäubL acmehn erab iznnihsewc 85 tPzoenr sde Batsesend .sua sDie sie afu nieen keintva Ubuma edr tktdusruWrla acnh emd rednenrheeev Smtur ryKlil ,zfrcukhnüüzuer hßtie se ni emd cheBtir.