Euskirchen: Vor den Augen von Polizisten: Betrunkener steigt in Auto und baut Unfall

Euskirchen : Vor den Augen von Polizisten: Betrunkener steigt in Auto und baut Unfall

Hätte jemand die Szene gefilmt, sie hätte das Zeug zum Youtube-Hit gehabt: Eine Polizeistreife hatte in Euskirchen eine Autofahrerin angehalten, um sie zu kontrollieren. Während die Beamten mit der Frau sprachen, ging ein anderer Mann an ihnen vorbei, setzte sich in seinen direkt daneben geparkten Wagen, startete den Motor - und fuhr rückwärts in den Wagen der Frau.

Wie die Kreispolizeibehörde Euskirchen am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Montagabend im Stadtteil Wüschheim. Um kurz nach 19 Uhr hatte die Polizeistreife die Autofahrerin im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Reichsstraße angehalten.

„Während der Kontrolle ging ein 61-jähriger Mann aus der Gemeinde Weilerswist an den Beamten vorbei“, heißt es im Polizeibericht. Der Mann stieg in seinen Wagen „und fuhr anschließend rückwärts in das Auto der Frau, die gerade kontrolliert wurde“.

Die Beamten wechselten unverzüglich das Objekt ihrer Bemühungen und baten den 61-Jährigen um Führerschein und Fahrzeugpapiere. Wie sich schnell herausstellte, stand er unter Alkoholeinfluss. Er hatte 1,16 Promille. Seinen Führerschein ist er bis auf weiteres los.

(red/pol)