Zwei Verletzte am Bahnhof Mechernich: Von neunköpfiger Gruppe zusammengeschlagen

Zwei Verletzte am Bahnhof Mechernich : Von neunköpfiger Gruppe zusammengeschlagen

Am Bahnhof in Mechernich ist es am Samstagabend zu einer Schlägerei gekommen, bei der zwei Männer verletzt wurden. Die körperliche Auseinandersetzung hatte aus verbalen Streitigkeiten zwischen einem 19-Jährigen und einem ihm unbekannten Mann entwickelt.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall gegen 22.45 Uhr. Ein Bekannter des 19-Jährigen wollte den Streit schlichten und wurde daraufhin von dem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Die aufgeheizte Stimmung führte dazu, dass ein weiterer Bekannter des 19-Jährigen sich in die Auseinandersetzung einschaltete. Die drei Männer standen jedoch nicht alleine dem Unbekannten gegenüber. Dieser hatte eine acht- bis neunköpfige Gruppe im Schlepptau und ging mit dieser Gruppe auf die drei Männer los.

Wie die Polizei berichtet, fiel der 19-Jährige während der Schlägerei auf die Gleise, wo zwei Männer noch weitere Male auf ihn einschlugen. Als sie schließlich von ihm abließen, konnte der Mann sich von den Gleisen retten. Die Schläger-Gruppe hingegen stieg laut Polizeierkenntnissen gegen 22.49 Uhr in den RE 22, der in Fahrtrichtung Euskirchen unterwegs war.

Die Bundespolizei ermittelt hinsichtlich gefährlicher Körperverletzung, da sowohl der 19-Jährige als auch einer seiner Bekannten Gesichts- und Handverletzungen davontrugen.

Die Polizei bittet insbesondere Bahnreisende sowie andere Zeugen um Mithilfe. Wer zur Tatzeit am Bahnhof Mechernich oder unmittelbarer Umgebung eine größere Männergruppe südländischen Aussehens gesehen hat, soll sich unter der Telefonnumer 0800 6 888 000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Die Haupttäter werden von den Geschädigten wie folgt beschrieben: 1. Person: 18 - 22 Jahre, Größe: 1,70 - 1,75 m, längeres Deckhaar, kurz geschnittenes Seitenhaar, Kleidung: grüner Pullover und enge Jeans 2. Person: 18 - 22 Jahre, Größe: 1,80 m, korpulente Statur, Kleidung: roter Pullover mit weißen Streifen 3. Person: 18 - 22 Jahr, Bekleidung: Jeans und helle Schuhe.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten