Jackerath/Bergheim: Vollsperrung der A61 ab Kreuz Jackerath

Jackerath/Bergheim: Vollsperrung der A61 ab Kreuz Jackerath

Autofahrer auf der Autobahn 61 zwischen Jackerath und Bergheim müssen sich am zweiten Juliwochenende auf starke Behinderungen einstellen. Die A61 wird ab Freitagabend voll gesperrt.

Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW mitteilt, beginnt die Sperrung in beiden Richtungen zwischen dem Autobahnkreuz Jackerath und der Anschlussstelle Bergheim am Freitag, 11. Juli, um 22 Uhr, und endet spätestens am Sonntag, 13. Juli, um 20 Uhr.

Die Umleitung U57 verläuft von Bergheim kommend ab Bergheim über die B55, ab der Anschlussstelle Jülich-Ost über die A44, und ist als Bedarfsumleitung U57 ausgeschildert..

Von Mönchengladbach kommend verläuft die Umleitung über die A44 bis zur Anschlussstelle Jülich-Ost, weiter über die B55 bis zur Anschlussstelle Bergheim und ist als Bedarfsumleitung U46 ausgeschildert.

Von der Anschlussstelle Bedburg ist es jedoch möglich, in Richtung Koblenz auf die A61 aufzufahren.

Grund sind erste Vorbereitungen zum Bau einer Brücke im neuen Autobahnkreuz Jackerath. Sollten alle Arbeiten optimal verlaufen, wird den Angaben nach die Autobahn bereits im Laufe des Samstagabends wieder freigegeben werden können.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten