1. Region

Tödlicher Unfall vor dem Kreuz Kerpen : Vollsperrung auf der A4 in Richtung Aachen

Tödlicher Unfall vor dem Kreuz Kerpen : Vollsperrung auf der A4 in Richtung Aachen

Am Dienstagnachmittag ist es zu einem tödlichen Unfall auf der A4 vor dem Kreuz Kerpen gekommen. Ein Lkw war gegen eine Leitplanke gefahren, umgekippt und hatte Feuer gefangen. Der Bereich ist in Richtung Aachen immer noch komplett gesperrt.

Am Dienstagnachmittag ereignete sich der verheerende Unfall, bei dem der Fahrer des Lkws tödlich verunglückte. Die Identität des Fahrers konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Der Lastwagen touchierte die Leitplanke, kippte um und fing Feuer. Auch die Fahrerkabine fing Feuer und brannte komplett aus. Der Lkw hatte Holz gelagert.

Die entgegengesetzte Fahrbahn in Richtung Olpe war zwischenzeitlich wegen Löscharbeiten ebenfalls gesperrt, ist mittlerweile aber wieder freigegeben. Die Fahrbahn Richtung Aachen hingegen ist immer noch gesperrt. Es kam bei den Sperrungen zu kilometerlangen Staus.

Laut Polizei war der später verunglückte Lastwagen knapp drei Stunden zuvor an einer Tankstelle gestoppt und kontrolliert worden, weil der Fahrer betrunken gewirkt hatte. Ein Alkoholtest hatte 2,6 Promille ergeben. Bei der Kontrolle sei der Führerschein des 56 Jahre alten Fahrers sichergestellt worden und die Polizei habe ihm die Weiterfahrt verboten. Ein Ersatzfahrer sollte den Lastwagen übernehmen. Ob bei dem Unfall tatsächlich ein Ersatzfahrer am Steuer war oder der betrunkene 56-Jährige trotz des Verbots weitergefahren war, war zunächst unklar.

Wir berichten weiter.

(red/pol)